Gastrotipp EN: Café Bonheur

Eine Villa zum Verlieben

Beim Betreten des "Café Bonheur" im Herzen von Wetter schlägt dem Gast das bunte Stimmengewirr gut gelaunter Gäste entgegen und der zarte Duft von Kuchen, der im Ofen backt.

Mit seinen vielen verschiedenen Sitzgruppen, gemütlichen Sofas, großen Tafeln und kleinen Tischchen für zwei ist das Café Bonheur in der Villa Bönnhof mehr heimeliges Wohnzimmer als öffentlicher Raum. Das denkmalgeschützte Gebäude war 1902 als Familienwohnsitz der Wetteraner Fabrikantenfamilie Bönnhof errichtet worden und beherbergte für lange Jahre das Jugendzentrum der Stadt. 2007 wurde die Villa in private Hände verkauft. Seitdem ist die neue Besitzerfamilie damit beschäftigt, sie wieder in Schuss zu bringen.

Stilvoll-unkonventionell

Mit viel Liebe und Aufwand wurden die Räume zu neuem Leben erweckt, die ungewöhnlichen Marmorwände restauriert, historische Täfelungen neu angebracht, altes Eichenparkett freigelegt. „Es war harte Arbeit“, sagt Cati Lang. Sie ist die Nichte des neuen Hausbesitzers und Geschäftsführerin im Café Bonheur, das vor drei Jahren in der Villa eröffnet hat, eine stilvoll-unkonventionelle Mischung aus Kaffeehaus, Studentenkneipe und Landgasthof.

Vielfalt und Service

Mit ihrem jungen, fröhlichen Team umsorgt sie die Gäste, die morgens zum Frühstücken, nachmittags zum Kaffeetrinken oder am Wochenende zum Feiern hierher kommen. „Unser Kuchen ist immer frisch gebacken, nach alten und neuen Rezepten. Mit frischen Zutaten und ohne Konservierungsstoffe. Wir legen Wert auf die Qualität unserer Produkte und verwenden daher vieles aus biologischer Erzeugung“, erklärt Cati Lang.

 -

Kaffeespezialitäten und Milchzwerge

Neben dem besonderen Ambiente und dem aufmerksamen Service ist Vielfalt ein Markenzeichen des "Bonheur". So steht auf der Karte mit warmen Getränken neben den leckeren Kaffeespezialitäten, einer großen Auswahl an Tees und gleich mehreren Sorten der Schweizer Kakaoliebhaber-Spezialität Caotina auch ein kostenloses Tässchen Milchschaum für die Kleinen, der „Milchzwerg“. Ob Hochzeit oder Geburtstag, familiär im Kaminzimmer oder im großen Stil in Café und Biergarten – auch zum Feiern ist für alle Platz.

Café Bonheur in der Villa Bönnhoff

Kaiserstraße 51,
58300 Wetter
Telefon 02335-6827135
www.cafe-bonheur.de
Öffnungszeiten:
mittwochs, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 19 Uhr
samstags und sonntags von 10 bis 19 Uhr

Rezept: Schoko-Birnen-Torte à la Bonheur

Zutaten:4 Eier >> 150 g Zucker >> 200 g gemahlene Haselnüsse >> 2 TL Backpulver >> 2 Dosen Birnen >> 200 g Zartbitterschokolade >> 2 Päckchen klarer Tortenguss >> 200 g Schlagsahne >> 2 Päckchen Sahnesteif >> Vanillezucker >> Zimt nach Belieben

Zubereitung:Für den Boden: 4 Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. 200 g gemahlene Haselnüsse und das Backpulver zufügen. Anschließend Eiweiß steif schlagen und unterheben. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform mit 26 Zentimetern Durchmesser füllen und bei 170 Grad für etwa 35 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für die Füllung: Birnen gut abtropfen lassen. ½ l Saft auffangen, eventuell mit Apfelsaft ergänzen. Birnenhälften auf den Boden legen und den Tortenring umstellen. Saft mit Zimt (nach Wunsch) erhitzen und die Zartbitterschokolade darin schmelzen. Tortenguss zugeben und aufkochen lassen. Nun die Schokomasse zügig über die Birnenhèlften gießen und die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Etwa zwei Stunden vor dem Servieren die Sahne steif schlagen, die Torte damit bedecken und verzieren. Mit Birnenspalten, Nüssen und Schokolade dekorieren.

Viel Spaß und guten Appetit!


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.